Die Gastgeber

Leo & Tina mit Lorenz & Louis

Wir lieben was wir tun - und das spüren unsere Gäste!

Mit dem Bau unseres Löckerwirt NEU haben wir unseren Lebenstraum verwirklicht und unser Herzensprojekt in die Tat umgesetzt!

"Ihr seid aber mutig! - Ihr traut euch was in der heutigen Zeit!" ... und viele weitere Sätze dieser Art begleiteten uns tagein tagaus! Ja - wir haben diesen Schritt gewagt - für uns, unser Team und auch unsere Gäste! Einfach, weil wir Vertrauen ins Leben haben und lieben was wir tun.

Wir wissen es zu schätzen, wenn liebe Gäste ihre wertvollen Urlaubstage in unserem familiären Betrieb verbringen und geben absolut gerne unser Allerbestes für sie!

Wir lieben was wir tun - und das spüren unsere Gäste

Löcker Leo

Leo

der Kopf des Familienunternehmens.

Leo absolvierte die Tourismusschule Kleßheim in Salzburg und sammelte viele Erfahrungen in Österreich und der Schweiz. Nach erfolgreicher Ausbildung zum Bankangestellten (als zweiten Bildungsweg), zog ihn seine Leidenschaft zur Gastronomie doch wieder „back to the roots“, wo er 2013 in den damals noch elterlichen Betrieb als Betriebsnachfolger einstieg.
Gastronomie bedeutet für Leo: „In meinem Handeln die Menschen glücklich zu machen und den Gästen das Gefühl Freundschaft zu schenken.“

Tina

das Herz des Familienunternehmens.

Als dipl. Kindergartenpädagogin war sie viele Jahre in ihrem Beruf tätig, bis sie sich 2015 dazu entschloss, der Liebe wegen (Leo war sein Name) in den Familienbetrieb Löckerwirt einzusteigen. Ziemlich schnell entdeckte sie die Freude zu ihrem neuen Beruf und den für sie optimalen Aufgabenbereich im Unternehmen.

Gastronomie bedeutet für Tina: „Erfüllung! Es freut mich einfach so sehr, schon früh morgens strahlende, zufriedene Gesichter sehen zu dürfen!"

Ich bin Tina
Lorenz in Lederhose

Lorenz

unser „Großer“

Schon mit wenigen Lebenstagen genoss er die Vorzüge eines „Wirtshauskindes“! Immer was los, jederzeit Aufmerksamkeit von lieben Gästen, dem besten Team und natürlich von uns! Einmal stand die Wippe im Büro, dann wieder in der Küche, dann im Waschraum und und und – immer lieber mittendrinn statt nur dabei! Und Mama und Papa, sowie Oma und Opa zu jeder Tages,-und Nachtzeit „greifbar“! Eine Kindheit, wie im Bilderbuch!

Gastronomie bedeutet für Lorenz: „Immer das essen zu dürfen, worauf man gerade Lust hat! Wirt werde ich aber jetzt noch nicht! Ich werde Elektriker und Jäger!“

Louis

unser „Sonnenschein“

Auch unser Louis erlebt das Gastrogeschehen Zeit seines Lebens live mit! Mit seinem Charme und Strahlen verzaubert er unsere Gäste, unser Team - und ganz klar auch uns -  immer wieder! Natürlich genießt er auch den Status des „Zweiten“ und durfte viel früher und häufiger leckere Sachen der Gastroküche probieren! (Ja – es läuft in jeder Familie gleich...!)

Gastronomie bedeutet für Louis: „Das gleiche wie beim Lorenz! Aber ich werde Mechaniker und tune Autos und nebenbei werd ich noch Bauer!“

Ich bin Louis
sen. Gastgeber

Flora & Hans

Unsere Seniors im Hause

Wir sind von Herzen dankbar, dass uns unsere (Schwieger)Eltern immer unterstützen und mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn wir sie brauchen. Und uns aber im gleichen Atemzug „SEIN & WERDEN lassen“. DANKE für euch – ihr seid einfach wundervolle Menschen und ohne euch wären wir jetzt nicht da, wo wir sind!